GEZ

Die Gebühreneinzugszentrale der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten in der Bundesrepublik Deutschland – kurz GEZ – zieht die Rundfunkgebühren nach dem Rundfunkgebührenstaatsvertrag für die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten ein.

Anschrift:
Gebühreneinzugszentrale der öffentlich-rechtlichen
Rundfunkanstalten in der Bundesrepublik Deutschland (GEZ)
Freimersdorfer Weg 6
50829 Köln

Service-Tel.: (0180) 501 65 65
Fax:(0180) 551 07 00
E-Mail: info@gez.de

13 Antworten auf „GEZ“

  1. Sehr geehrte Damen und Herren, da ich bis jetzt von den Gebühren befreit war, kenne ich keine aktull verbindlichen Gebührenangaben. Bitte senden Sie mir die monatliche Grundgebühr, damit ich den Beitrag einzahlen kann.

    Mit freundlichen Grüssen

    chr. Dunzelt

  2. wir,das heisst johann xxxxxxxxxxxxxxxxxx*
    haben die gebühr am 15.08.2012 auf das konto 1111111 einbezaht
    schauen sie doch einmal richtig nach.beim nächsten mal verlange
    ich 10 euro wegen des fehlenden nicht nachgeschauten zahlungen in der rechnungs-zentralle.sie betreiben wohl keine
    komunikation in den einzelnenden abteilungen

    *personenbezogene Daten (Anschrift) vom Admin entfernt.

  3. Sehr geehrte Damen und Herren,
    nachdem ich von Ihnen auf mein Schreiben eine wie immer obligatorische Antwort erhalten habe, die, wie üblich, nur Floskeln enthielt, kann ich nur zu dem Schluß kommen, dass Ihr Verein nur dazu da ist, um Rechnungen zu verschicken. Leider muss ich diesen Beitrag bezahlen, auch wenn andere Tausende von dieser „Steuer“, wie Sie es bezeichnen freigestellt sind. Armes Deutschland
    Mit freunldichem Gruß
    Birgit Marquardt

  4. Meine Frau (Ursula Schumacher) hat ein Schreiben erhalten was angeblich von Ihnen sein soll. Was nicht sein kann, da wir unter meinem Namen bei Ihnen registriert sind und nach unserem Umzug, uns unter der neuen Adresse bei Ihnen umgemeldet haben. Angebliches Aktenzeichen 513 606 920 6, Tel:018/59995 0870 unter Beitragsservice, 50439 Köln.
    Ist das jetzt eine neue Abzocke oder wie soll man das bewerten. Für eine Antwort wäre ich dankbar.
    Rainer Schumacher

    1. Bitte lesen Sie diese Seite einmal aufmerksam durch. Ich glaube kaum, dass es so schwer sein kann diese Seite als kritische Seite gegen die Rundfunkgebühr zu erkennen. Bereits im 2. Kommentar wurde das deutlich gemacht.
      Ihr Schreiben würde mich mal interessieren. Falls möglich, schicken Sie einen Scan davon an kontakt(at)rundfunkgebührenzahler.de

  5. Hallo Leute,

    ich kann nicht verstehen, mit was für GEZ Problemen Ihr Euch herumschlagt. 1. Seid Ihr nicht in der Lage richtig zu lesen und zu verstehen, dass hier nicht die öffentliche Seite der GEZ ist und 2. was noch viel schlimmer ist, warum zahlt Ihr überhaupt GEZ? Es gibt absolut keine gesetzliche Grundlage dafür. Ist Euch nicht aufgefallen, dass die Schreiben nie unterschrieben sind? Ich schicke euch auch mal solche Schreiben, das füllt wenigstens sinnvollerweise mein Konto.

  6. Hallo Steve,

    stimme Dir da zu. Wir zahlen ganz einfach, weil wir Angst haben und unwissend sind. Von Generation zu Generation wird einem vermittelt diesen Mist zu bezahlen, aber keiner hinterfragt es mal. Aus dieser Allgemeinen Sichtweise heraus resultiert Angst und die bringt einen nun mal zum knechten. Ich zahle schon seit einiger Zeit nicht mehr. Sind jetzt knapp 300,00 EUR aber auch ich habe Zweifel. Weil eines Tages steht der Vollzugsbeamte vor der Tür und will rein oder ist schon drin. Was dann?? Der Gedanke lässt mich nicht in Ruhe.

  7. Unsere Teilnehmernummer für unsere FeWo 113210381

    Mir ist aufgefallen, dass Sie für 2015 bis jetzt keine Gebühren eingezogen haben.
    Kann das stimmen?

    MfG Monica Marcello-Müller

  8. Was ist wenn ALG 2 Empfänger ist und die Leistung von Jobcenter verweigert ? Warum wird dann nicht mehr von GEZ befreit ? Auch wenn beweisen kann dass man arbeitslos ist ? Oder Arbeitssuchender… Jobcenter verweigert jeder Art zu Befreiung ohne Antrag auch Leistung und die Leitung habe ich nicht mehr beantragt wegen Beleidigung und Schikane von Jobcenter. Die 200 Euro die ich bekam waren nicht wert, also dann nichts mehr. Kann Staat in solche Situation eine Befreiung nicht aktivieren für solche Fällen ? Oder Rathaus da wo man wohnt. Danke an alle. Apropos, gestern wurde in rumänischen Parlament entschieden dass die GEZ abzuschaffen und wurde in Mehrheit entschieden also ab dem 01.11.2016 keine GEZ mehr in Rumänien, also die rumänische Version. Warum kann man das auch nicht in BRD dies tun ? Weil die Leute zu duuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuum sind…….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.