Allgemeine Probleme & Fragen

Wenn man nicht mehr weiter weiss, könnte einem geholfen werden. Hier bitte alle Fragen zur GEZ, Gebühren und Rechtsfragen posten, die sich keinem bestimmten Bereich zuordnen lassen.

8 Antworten auf „Allgemeine Probleme & Fragen“

  1. Guten Tag,

    ich bräuchte akut Rat zu meinem Fall, den ich trotz Recherche nirgendwo noch mal beschrieben gefunden habe. Sollte ich hier im Forum etwas übersehen haben, bitte ich um Verzeihung.

    Kurz die relevanten Fakten, danach meine Fragen:

    Ich bin über 40 Jahre alt, wohne seit über 20 Jahren im eigenen Haushalt, seit 15 Jahren sogar in ein und derselben Wohnung – und bin trotzdem erst zwei Mal in meinem Leben von der GEZ angeschrieben worden:

    – Das erste Mal vor 3,5 Jahren (Ende 2009) mit der Standard-„Infopost“ inkl. Anmeldeformular, insg. 2 Briefe.
    Der erste Brief (Okt. 2009) kam per Einschreiben; es wurde darin übrigens behauptet, ich sei bereits eine Woche zuvor angeschrieben worden, was aber nicht stimmte, zumindest hatte ich nichts erhalten.
    Der zweite Brief (Nov. 2009) kam nicht mehr per Einschreiben, und der erste Satz lautete: „Wir konnten Sie unter obiger Anschrift nicht in unserem Adressbestand finden.“
    In diesem Zusammenhang vielleicht noch erwähnenswert: Ich hatte zwischen den beiden Briefen bei der GEZ schriftlich um Auskunft zu den zu meiner Person gespeicherten Daten gebeten und Antwort erhalten, dass unter meinem Namen und meiner Anschrift keine Daten ermittelt werden könnten.

    – Das zweite Mal von der GEZ angeschrieben wurde ich jetzt im Januar und Februar 2012, wieder mit Standardpost inkl. Formular, diesmal aber nicht per Einschreiben; der erste Satz im ersten Brief lautete wieder: „Wir konnten Sie unter obiger Anschrift nicht in unserem Adressbestand finden.“

    Was das Merkwürdige daran ist:
    Ich hatte mich direkt nach dem Brief vom Nov. 2009 per Formular und Antwort-Umschlag FREIWILLIG ANGEMELDET!
    (1 Neuartiges Rundfunkgerät für Jan. 2010)
    Habe dann aber nie wieder was von der GEZ gehört.

    Meine Fragen:

    1. Ich würde mich ja gerne noch mal freiwillig anmelden, habe aber Angst vor Nachzahlungen.
    Denn könnte es nicht sein, dass durch meine erneute Anmeldung plötzlich meine Anmeldung von 2009 in irgendwelchen GEZ-Datenbeständen wieder auftaucht? Hat jemand schon mal von einem solchen Fall gehört?

    2. Wäre es hinsichtlich möglicher Nachzahlungen eventuell also weniger risikoreich, die Briefe zu ignorieren und bis 2013 zu warten, da dann ja sowieso jeder Haushalt zur Kasse gebeten werden soll?

    Vielen Dank im Voraus, falls jemand Rat weiß!

  2. schade daß es keine RAF mehr gibt 🙁 die hätte die vollgestopfen
    Ärsche der Rundfunkanstalten mal wieder in die Spur gebracht.

    1. die wollen nur Geld haben die Fragen ja nicht ein mal ob man in einer Wohnung Wohnen tut dan mus man auch Kinder Geld Bekommen ob wohl man keine hat und die meinen das man in einer Wohnung Wohnen tut ob wohl man in einer Pension wohnt das ist nur ein Zwangs Geld von einer Firma und das finde ich nicht gut so ein Verein was meint ihr dazu ach ja ich Bin gerade im Internet Cafe da ich ja keinen PC habe

  3. Ich habe seit Jahren kein Teilnehmernummer bei der GEZ und zahle dem entsprechend keine Rundfunkgebühren. Was passiert ab 2013, wenn ich mich wie bisher einfach nicht anmelde?

    1. Sie können sich nun nicht mehr darauf berufen, kein Empfangsgerät zu besitzen. Das Sie in einer Wohnung oder Haus wohnen, könnte dann wohl doch irgendwie auffallen. Das wird dann irgendwann teuer.
      Also Koffer packen, Wohnung kündigen und ab zurück zu Mutti !

  4. Wir zählen ja alle Rundfunkgebühren , dann möchten auch alle alles mitbekommen was gesendet und vor allem ,,gesprochen,, wird . Das ist aber denjenigen nicht vergönnt die einen Gehörschaden haben ,denn die Hintergrund Musik ist so laut ,das man nur die Hälfte versteht , trotz Hörgeräte !!!!!! Man kommt sich ja bald vor wie zu Stummfilmzeiten , das ist ein Hammer . Voll bezahlen muss man ,dann will man auch alles verstehen können !!?!

  5. GUTEN TAG. MEINE MUTTER(GERTRUD SCHAETZLER)IST AM 11.5.2017 GESTORBEN,DAHER KOENNEN SIE KEINE GEBUEHREN EINZIEHEN.

  6. Hallo, ich habe das alte Haus meiner Mutter geerbt und musste mich auf diese Adresse nun aus steuerlichen Gründen (lt. LOHI) ummelden.
    Nun bekam ich gleich eine Rechnung über ARD, ZDF und Rundfunkgebühren, obwohl ich dort ja nicht wohne.

    Muss ich den Beitrag dann zahlen? Eigentlich gibt es doch gar keinen abgeschlossenen Vertrag.

    Auf ein Feedback freue ich mich sehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.