4 Antworten auf „News.de: Die GEZ ist Schwachsinn“

  1. Was ist hier fair? Zu Haus bezahle ich meine GEZ-Gebühr. Wenn ich dann in Deutschland verreise, in ein Hotel, in eine Ferienwohnung, dann bezahle ich sie noch einmal, denn der Hotelier, der FeWo-Vermieter muss die Gebühr in seinen Übernachtungspreis einkalkulieren! Aber der arme Hotelier oder Vermieter bezahlt auch noch für die Leerstandszeiten, denn auf die pro Jahresdurchschnitt meist kürzeren Vermietungszeiten kann er unmöglich die ganze Jahresgebühr umlegen. Damit sich die Fernsehgrössen mästen, unglaublich hohe Honorare an Auftretende auswerfen und Millionen für Spielgewinne aussetzen, lässt Deutschland so lieber seine Tourismusbranche zu Boden gehen. Und wenn ich, was für Erholungsurlaube meist zutrifft, meine ganze Familie mitnehme, dann bezahle ich zu Haus für gar nichts, denn da ist ja niemand. Nicht zu vergessen, bei ARD und ZDF wird dein Hirn mit der verlogenen Political Correctness voll gedonnert, es wird dir alle Nase lang eingeredet, welch schlimme Schuld du, vielleicht Jahrgang 1980, Rassist und Kriegsverbrecher auf dich geladen hast, dafür musst du aber erst einmal eine gehobene Berufsqualifikation erworben haben und entsprechend verdienen, um die Einkommenshöhe einer Tippse bei einer „öffentlichen“ Rundfunkanstalt zu erreichen. Und das Schlimmste, diese Art „Raub“ wird von unseren Gerichten auch noch legalisiert.

  2. Das Nichtzahlen von sogenannten GEZ-Gebühren ist nach Aussage der GEZ eine Ordnungswidrigkeit und wird auch nach dem OWiG in die Vollstreckung geschickt (auf Mahnungen wird auf die Ordnungswidrigkeit aufmerksam gemacht, wurde mir auch am Telefon von GEZ bestätigt).
    Da das Vorschaltgesetz zum OWiG, das EGOWiG (Einführungsgestz zu OWiG), 2007 rückwirkend gelöscht wurde, hat somit das OWiG keinen Geltungsbreich mehr. Mangels Geltungsbereich können Gesetze nicht angewendet werden. Wer das trotzdem tut, handelt wider geltendes Recht.
    Glückauf

  3. WIR KRIEGEN SIE ALLE – jetzt sogar ohne Hausbesuche !!!! Sondern lt. Gesetz

    Es grüsst ein altgedienter GEZ Fahnder, jetzt im Ruhestand mit fettem Provisionspolster !!!!

  4. Die GEZ Gebühr ist alles andere als gerechtfertigt. Positiv anmerken kann man aktuell nur, dass nicht mehr jeder diese zahlen muss, sondern nur noch pro Haushalt gerechnet wird. Trotz allem, hier muss sichaus meiner Sicht endlich etwas tun, damit diese ungerechtfertigten Forderungen endlich ein Ende nehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.